Kleine Hunde Logo

Personalausweis für den Hund

Personalausweis fuer Hunde

Ist der Personalausweis für Hunde wirklich nützlich, wenn der Hund mal ausreißt, oder ist er am Ende doch nur ein witziges Geschenk? | © kleine-hunde.org

Personalausweis für Hunde

Die Steuermarke, die jeder angemeldete Hund bekommt, ist meist keine große Hilfe. Für den Staat oder die Stadt vielleicht, für den Halter aber keineswegs. Das Problem: Die Marke sagt nichts aus, sie liefert keine direkten Kontaktmöglichkeiten oder Auskünfte, nur die nichtssagende Steuernummer. Abseits davon gibt es dann noch verschiedene Stellen, wo ein Hund registriert werden kann, doch auch die sind nicht wirklich eine große Hilfe. Der Personalausweis für für den Hund ist dagegen eine clevere Idee. So scheint es zumindest auf den ersten Blick, doch was steckt wirklich dahinter? Ist der Personalausweis für Hunde am Ende vielleicht doch nur ein witziges Geschenk, ohne echten Mehrwert, oder hilft er tatsächlich, wenn der Hund mal abhanden kommt? Zeit sich das ganze mal genauer anzuschauen.

Daten, Bild, Telefonnummer

Auf Tierperso.de kann sich jeder Interessierte relativ schnell und einfach einen Personalausweis für seinen Hund zusammenklicken. Das geschieht, indem ein Foto, sowie allerlei Angaben hinterlassen werden. Auf Wunsch (optional) kann auf den Personalausweis auch gleich die eigene Handynummer gedruckt werden, sodass eine direkte Kontaktmöglichkeit besteht, sollte der Hund tatsächlich mal abhauen, einem Hasen hinterherjagen oder ähnliches. So kann derjenige, der den Hund findet, direkt anhand des Personalausweises herausfinden, wem der Hund gehört und kann auch direkt beim Halter anrufen. Ganz schön praktisch, zumal Bild und zusätzliche Angaben den Hund gleich noch passend beschreiben. Der Personalausweis für Hunde ist vom Informationsgehalt also wirklich sinnvoll einsetzbar.

Profilseite mit Kontaktformular

In erster Linie geht es dabei aber natürlich weniger um das Bild oder die Daten, sondern vielmehr um direkte Hinweise zur Kontaktaufnahme. Dazu lässt sich nicht nur die Handynummer angeben, auch liefert der Tierperso für jeden Ausweis eine eigene Seite mit. Diese Website können Finder dann aufrufen, um dort weitere Hinweise einzusehen. Beispielsweise, wenn ein Hund Allergien hat, oder auf gewisse Dinge ängstlich oder aggressiv reagiert. Natürlich steht dort auch ein Kontaktformular zur Verfügung. Besser noch: Sollte die Seite auch nur aufgerufen werden, bekommt ihr sofort eine E-Mail mit entsprechendem geschickt. Außerdem gibt es eine 24 Stunden Hotline, bei der die Finder eines Hunden anrufen können. Alles in allem sehr gut umgesetzt, wobei das ganze eben auch nicht ganz so modern ist, wie es vielleicht sein könnte. Ein Beispielsprofil gibt es übrigens auch, dort könnt ihr euch mal ansehen, wie so eine Seite aussieht.

Personalausweis fuer den Hund Bestellprozess

Der Bestellprozess ist übersichlich und jedes Feld wird passend beschrieben. Fehler passieren da nicht mehr. Allerdings solltet ihr die Daten eures Hundes im Kopf haben.

Nichts für kleine Hunde

Kommen wir also gleich zum nächsten Punkt, nämlich der Kritik. Für einen Chihuahua ist die Marke zunächst einmal sehr groß geraten, eine alternative Version gibt es nicht. Möglich wäre das aber durchaus, zum Beispiel indem auf das Bild verzichtet, oder eine winzige Schrift verwendet wird, wie sie übrigens bereits auf dem Ausweis zu finden ist. Die Qualität des Ausweises ist dagegen ziemlich gut. Am Anfang war ich etwas enttäuscht, weil der Ausweis grob ausgestochen wurde und ich die Ränder erst noch etwas abfeilen musste. Weil der Ausweis für Hunde außerdem zu groß war, konnte ich ihn auch nicht am Hund platzieren. Allerdings verschenkte ich einen Ausweis, an jemanden mit einem größeren Hund. Begeistert hat hier die Qualität des Drucks. Zunächst war ich wie gesagt skeptisch und dachte, die Farbe etc. geht bestimmt schnell ab, schließlich reibt der Personalausweis am Hund und am Halsband, wird bei Regen nass und vieles mehr. Dem ist aber nicht so, auch nach mehreren Monaten und intensiven Regenspaziergängen im Matsch, bleibt der Druck stabil. Die Karte zerkratzt zwar etwas, der Druck selbst bleibt aber fest und klar zu erkennen. Hätte ich nicht gedacht. Die Qualität stimmt also durchaus.

Technisch veraltet

Doch kommen wir noch einmal auf den Punkt zurück, dass das Gaze nicht sonderlich modern ist. Wie bei unserem echten Ausweis auch, scheint das ganze etwas veraltet und ein paar Jahre “hinterher” zu sein. Es gibt zwar einen QR-Code, aber keine Live-Ansicht vermisster Hunde, keine App, kein gar nichts. Eine Benachrichtigung ist auch nur per Mail oder auf telefonischem Wege möglich. Eine Nachricht per SMS, What’s App etc. wird nicht angeboten, dabei würde die moderne Technik das alles problemlos möglich machen. Der Ausweis für Hunde ist also tatsächlich ein bisschen wie der echte Ausweis, er verschläft die moderne Technik und wirkt deshalb ein wenig analog, in unserer automatisierten und digitalen Welt. Wirklich schlimm ist das aber nicht, es geht schließlich um den Notfall und da ist ein Anruf oder eine E-Mail wohl kein Problem. Es wäre halt nur mehr möglich gewesen, gerade in so modernen Zeiten, wo wirklich jeder ein Smartphone in der Tasche hat.

Fazit zum Tierperso

Der Personalsausweis für Hunde ist für mich vor allem eine nette Idee. Das perfekte Geschenk für Weihnachten, zum Geburtstag, oder einfach nur als Gag. Für kleine Hunde ist der Ausweis meiner Meinung nach zu groß, zumindest für die ganz kleinen, wie meine Chihuahua-Hündin. Allgemein könnte die Technik moderner umgesetzt sein, erfüllt aber ihren Zweck und sieht durch den Ausweis-Look ziemlich schick aus. Die Qualität stimmt ebenfalls und gerade bei großen Hunden ist so ein Personalausweis tatsächlich sinnvoll, weil Finder im Falle eines Falles wirklich direkt alle Daten erhalten, vorausgesetzt ihr hinterlegt eure Handnummer. Ich persönlich nutze den Ausweis für Hunde einfach als Schlüsselanhänger und finde auch dafür haben sich die paar Euro gelohnt. Vor allem als Geschenk finde ich den Ausweis allerdings unschlagbar und wirklich witzig, da viele so etwas gar nicht kennen und es einfach ein netter Gag ist. Das einzige was hier noch zu erwähnen wäre ist, dass der Versand, zumindest bei mir, unverschämt lange gedauert hat und deshalb nicht mehr pünktlich zum Geburtstag ankam. Wer ihn verschenken will, sollte daher früh genug bestellen. Außerdem solltet ihr immer mit einem Gutschein bestellen, denn davon gibt es mehr als genug. Einfach hier klicken und den Gutscheincode auf der Seite nutzen. Um es noch einmal in seinem Satz zusammenzufassen: Nettes Produkt, welches aus meiner Sicht vor allem als witziges Geschenk überzeugen kann.